unser Holz

Ahorn

Ahornarten wachsen in den nördlichen, gemäßigten Zonen. Das mittelharte Holz ist meist hellfarbig, sehr homogen und geradfaserig. Ahornhölzer trocknen gut, jedoch langsam. Sie lassen sich mit allen Werkzeugen hervorragend bearbeiten und sind im Gebrauch sehr formstabil. Ahorn zählt zu den wertvollsten einheimischen Edelhölzern.

Birke

Birke ist ein relativ schweres Holz. Sie ist fein strukturiert, sehr hell - nahezu weiß und stammt für die europäische Möbelverarbeitung hauptsächlich aus nordeuropäischen Ländern. Neben der Verwendung für den Möbelbau wird Birke zu Konstruktionssperrholz, Fußböden und gedrechselten Gegenständen verarbeitet.

Buche

Die Buche ist ein sehr verbreiteter Laubbaum in Mittel-, West- und Südeuropa. Sie wächst langsam und kann sehr alt werden. Das Holz der Buche ist leicht rötlich, wobei die Rotfärbung durch das Dämpfen des Holzes verstärkt wird. Das Holz ist sehr hart, druckfest, schwer und von einer Textur mit kaum sichtbarer Pore. Die Buche ist die am vielseitigsten gebrauchte Holzart unter den heimischen Hölzern.

Eiche

Die Eiche ist das klassische Möbelholz seit Jahrhunderten. Der Baum wächst langsam und fast überall in den gemäßigten Zonen der Erde. Das Holz der Eiche ist mittelhart, ringporig sowie stark strukturiert. Die Farbe des Splintholzes ist hell- bis rötlichgrau, das Kernholz dagegen graubraun bis hellrötlichbraun. Es besitzt eine ausgezeichnete Festigkeit und einen hohen Abnutzungswiderstand.

Erle

Das Holz der Erle ist hell- bis rotbraun, feinporig und wenig hart mit dezenter Maserung. Es lässt sich schnell trocknen und danach ausgezeichnet bearbeiten. Die europäische Erle wächst in Nordeuropa meist in Wassernähe. Sie erreicht selten größere Stammstärken und das Holz ist im Farbbild lebhaft strukturiert mit dünnen Farbeinläufen.

Esche

Die europäische Esche erreicht Höhen von bis zu 30 m und Durchmesser von 40 cm bis 100 cm. Der Splint ist breit und sieht gelblich- bis rötlichweiß aus. Der Kern hingegen ist glänzend hellbraun. Das recht harte Holz hat einen hohen Abnutzungswiderstand, die Oberflächenbehandlung ist problemlos, es ist gut zu polieren und zu beizen.

Fichte

Das Fichtenholz wird wegen Ihrem geraden Wuchs und der schönen Maserung im Holz gerne im Möbel-Bau verwendet. Die Fichten ist ein herausragendes Holz, das auch gerne im Musikinstrumente-, Flugzeug- und Schiffsbau verwendet wird.
Durch das Harz dauert die austrocknung lange und es kann in einzelnen Fällen zu Rissen führen.

Kiefer

Das Kiefernholz ist von starker Maserung geprägt. Unregelmäßigkeiten und Astlöcher und sind ein charakteristisches Merkmal. Je nach Art variiert die Farbgebung des Holzes und kann eher rötlich oder gelblich ausgeprägt sein. Die Jahresringe sind deutlich sichtbar und auch die Harz-Kanäle sind ausgeprägt. Eine typische Eigenschaft ist das Nachdunkeln des Kernholzes zu einem rot-braunen Ton.

Kirschbaum

Kirschbaumholz ist mittelschwer und ziemlich hart, es hat gute Festigkeits- und Elastizitätseigenschaften. Das Holz lässt sich gut bearbeiten und ist gedämpft ausgezeichnet zu biegen. Hochglanzpoliert hat die feinporige Oberfläche des Kirschbaumholzes eine faszinierende Aura.

franz. Nußbaum

Der Nussbaum liefert eines der wertvollsten Hölzer. Als mittelschweres bis schweres Holz mit guter Festigkeit ist Nussbaum äußerst biegefest. Eine tiefe graubraune bis schokoladenbraune, auch rötlichbraune Farbe. Abgesetzte Jahrringe ergeben eine markante Textur. Das Holz ist hervorragend zu bearbeiten, gut zu profilieren, zu drechseln und zu schnitzen. Die Oberflächenbehandlung ist einfach.

Vielfältig

Holz ist lebendig. Es läßt sich perfekt bearbeiten. Wir fertigen Möbelstücke exakt nach Ihren Vorstellungen. Holz passt sich jedem  erdenklichen Stil an. Sein Charakter ändert sich mit jedem Lichteinfall und lässt phantastische Farbnuancen entstehen.

 

Gesund

Holz ist Wohlbefinden. Es verbessert das Raumklima und reguliert die Luftfeuchtigkeit des Raumes. Es wirkt antistatisch, ist beständig und verfügt über eine stets angenehme Oberflächentemperatur.


Ökologisch

Holz ist klimaneutral. Es bindet beim Wuchs CO2 aus der Luft. Durch gezielte Waldpflege unterstützt die Forstwirtschaft den Wald beim Wachstum. So  bringt die Natur den richtigen Baum für Ihre Möbel hervor. Schnittabfall sorgt für wohlige CO2-neutrale Wärme.


Nachhaltig

Eine ökologisch vernünftige Forstwirtschaft schützt den Umgang mit der natürlichen Ressource Holz. Entnommen wird dem Wald nur das, was auch wieder nachwächst. Viele Generationen in Folge achten darauf, dass die Nachhaltigkeit gewährleistet bleibt.


Kontakt
Goethestrasse 41
69469 Weinheim-Sulzbach

Telefon:  06201-71958
Telefax:    06201-71961
Email: info@tischlerei-schachner.de

Werte
engagiert
kompetent
zuverlässig
meisterhaft

Impressum
Tischlerei Schachner
Inhaber: Alfons Schachner

Goethestrasse 41
69469 Weinheim